Kupfer

Kupfer ist ein Mineralstoff und zählt zu den Spurenelementen. 

Versorgungssituation

Im Durchschnitt wird die Zufuhrempfehlung für Kupfer in allen Altersklassen erreicht. 

Wofür benötigen wir Kupfer?

Kupfer ist unabdingbar für unseren Körper und nimmt lebenswichtige Funktionen wahr: So schützt es die Zellmembranen vor Schäden durch freie Radikale und hat somit eine antioxidative Wirkung. Es unterstützt unser Immunsystem und wird für die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung benötigt.
Auch ist es am Aufbau des Bindegewebes beteiligt, am Wachstum, der Knochenbildung und an der Funktion des zentralen Nervensystems Schließlich trägt es zur Energiegewinnung bei und ist beteiligt an der Bildung roter Blutkörperchen und trägt somit zur Blutbildung bei.

 

Wie hoch ist unser Bedarf?

Kupfer

Was passiert, wenn ich nicht genügend Kupfer aufnehme?

Ein Mangel resultiert oft in Blutarmut (Anämie). da Kupfer die Aufnahme von Eisen erleichtert. Zudem kann ein Mangel an Farbstoffen entstehen, wodurch Pigmentstörungen der Haut entstehen können und die Haare früher ergrauen.
Weitere Symptome eines Kupfermangels sind Depressionen, ein gestörtes Nervensystem, brüchige Knochen und Wachstumsprobleme.
 

In welchen Lebensmitteln ist besonders viel Kupfer enthalten?

Besonders viel davon ist in Nüssen, Samen, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten enthalten.
 
Die folgende Tabelle zeigt dir die Top 10 an pflanzlichen Lebensmitteln (mg/je 100g Lebensmittel):

Kupfer

Bioverfügbarkeit

Da die Absorptionsrate stark von der Nahrungszusammensetzung abhängt, schwankt sie zwischen 35 und 70 %. Positiv wirkt sich die gleichzeitige Aufnahme von Vitamin C und Proteinen auf die Bioverfügbarkeit aus. Hemmend hingegen wirken hohe Konzentrationen an Ballaststoffen, Calcium, Phosphat, Zink, Eisen und Phytaten.
 

Hast du Fragen oder Anregungen dazu? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Beiträge

Essen nach dem Training

Essen nach dem Training

Oft hört man, dass die Zufuhr an Nährstoffen direkt nach dem Training am Wichtigsten ist. Bis zu 60 Minuten nach dem Training werden demnach die zugeführten Nährstoffe in einem „anabolen Zeitfenster“ direkt in die Muskulatur geschleust und damit der Muskelaufbau...

mehr lesen
Essen vor dem training

Essen vor dem training

Mit der richtigen Strategie kann dir ein Snack oder eine Mahlzeit vor dem Training die Energie und Nährstoffe geben, die du benötigst, um deine Ziele zu erreichen.  Ein falsches Timing oder die falsche Auswahl der Nahrungsmittel kann sich später böse auszahlen. Wer...

mehr lesen
Mehr Bewegung im Alltag

Mehr Bewegung im Alltag

Diesen Vorsatz hattest du bestimmt auch schon einmal, oder? Ist es beim bloßen Vorsatz geblieben, oder könntest du noch ein paar Tipps gebrauchen, wie du mehr Bewegung in deinen Alltag integrieren kannst? Denn schaffen wir es, mehr Bewegung in unseren Alltag zu...

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This